Was wollen wir

Was wollen wir

  • Sicherheit für die Bewohner der Orte: Verbesserungen in der Schulwegsituation sowie für die Betreuungseinrichtungen (Kindergärten) in Form von baulichen Veränderungen wie Querungshilfen – also mehr Sicherheit für alle Fußgänger von alt und jung.
  • Geschwindigkeitsreduzierungen in den gefährlichen Bereichen ohne bzw. mit zu schmalen Bürgersteigen.
  • Verbannung des Schwerverkehres und insbesondere der Gefahrguttransporten aus den Ortskernen.
  • Einen wirklichen und ehrlichen Dialog zwischen Kommunalpolitik und Bürger auf Augenhöhe.
  • Umsetzung des erarbeiteten durch die Stadt beauftragten Verkehrskonzeptes aus dem Jahr 2004 für die beiden Orte Altendorf/Ersdorf.
  • Wir wollen, dass unsere Anliegen gehört werden und in Planung und Umsetzung einen Niederschlag finden.
  • Reduzierung der Immissionsbelastungen (Lärm, Abgase) der direkten Anlieger an der L 471
  • Belebung des Ortskernes der den Aufenthalt in diesen Bereichen wieder Lebenswert macht.

verkehrsentwicklungskonzept_meckenheim_2004

Zur Werkzeugleiste springen